Direkt zu:
english
Zusatzinformationen

Meininger Hundeführerschein

Der Meininger Hundeführerschein ist eine gemeinsame Aktion von Stadtverwaltung Meiningen, Hundesportverein Meiningen e.V., Verein für Deutsche Schäferhunde e.V. Ortsgruppe Meiningen und Tierschutzverein Meiningen e.V. Ziel ist, dass Hund und Halter so gut harmonieren, dass beide sich problemlos im Alltag und in der Öffentlichkeit gemeinsam bewegen können. Dies wird mit einer praktischen und einer theoretischen Prüfung nachgewiesen.
Die Teilnahme ist freiwillig.
In einer Informationsveranstaltung erfahren Sie alles zum Hundeführerschein, den Inhalten der Theorieprüfung und was Sie sonst noch wissen müssen.
In der praktischen Ausbildung in den Vereinen (alternativ in einer Hundeschule o. ä.) sollten Sie den Umgang mit Ihrem Hund, die Grundkommandos usw. trainieren.

 

Was habe ich davon?

  • Die Teilnehmer lernen ihren Hund besser kennen.
  • Sie sind nach erfolgreichem Abschluss der Prüfungen nachweislich in der Lage, sich ohne Schwierigkeiten mit ihrem Hund in der Öffentlichkeit zu bewegen.
  • Inhaber des Hundeführerscheins zahlen in Meiningen nur die Hälfte an Hundesteuer. Dies gilt ab dem darauffolgenden Jahr.
  • Die Teilnahme ist für Einwohner der Stadt Meiningen und der Gemeinden Henneberg, Rippershausen, Stepfershausen, Sülzfeld und Untermaßfeld kostenfrei.


Zulassungsvoraussetzungen für die Prüfung

  • Teilnahme an der Informationsveranstaltung
  • Nachweis über praktische Ausbildung (mindestens drei Unterrichtseinheiten)
  • Vorlage eines gültigen Impfpasses
  • Nachweis über eine abgeschlossene Haftpflichtversicherung für den Hund
  • Kennzeichnung des Hundes durch Chip oder Tätowierung
  • Mindestalter des Hundes 15 Monate
  • Bei gefährlichen Hunden: behördliche Erlaubnis zur Haltung


Wie bekomme ich den Meininger Hundeführerschein?

  • Ich muss die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen
  • Theorieprüfung: 30 Fragen zu rechtlichen Grundlagen, Hundehaltung, Pflege des Hundes und Umgang mit dem Hund, davon mindestens 21 richtig beantworten
  • Praktische Prüfung: verschiedene Übungen, in denen der Gehorsam, die Leinenführigkeit, das Beherrschen wichtiger Grundkommandos und das problemlose Meistern von Alltagssituationen unter Beweis gestellt werden


Was muss ich sonst noch wissen?

  • Prüfungsvoraussetzungen, Anforderungen und Informationen zum Ablauf der Prüfung sind in der Prüfungsordnung aufgeführt. Diese steht zum Download bereit (siehe Randspalte).
  • In der Informationsveranstaltung erhalten Sie nützliche Tipps und Informationen rund um Hundehaltung, Hundepflege, Hundeerziehung. Die Informationsveranstaltung dient Ihnen zur Prüfungsvorbereitung. Außerdem werden Vertreter aller beteiligten Partner anwesend sein und Ihnen für Fragen zur Verfügung stehen.
  • Die Termine für Informationsveranstaltung und Prüfung werden rechtzeitig vorher in der Presse bekannt gegeben.