Direkt zu:
english
15.11.2017

Siegfried Müller ist Träger der Meininger Ehrennadel 2017

Dem Gründungsmitglied des im Jahre 2000 gegründeten „Fördervereins zur Erhaltung des Volkshauses Meiningen e. V.“ Siegfried Müller wurde im Rahmen eines Festaktes im Meininger Staatstheater die Meininger Ehrennadel verliehen.

Bürgermeister Fabian Giesder betonte in seiner Laudatio Siegfried Müllers jahrzehntelanges Engagement für den Erhalt und die Wiederbelebung des geschichtsträchtigen und repräsentativen Kulturdenkmals.
Als langjähriger Vereinsvorstand, stellvertretender Vorsitzender und kommissarischer Vorsitzender des Vereins sei ihm das Engagement für das Volkshaus bis heute stets eine Herzensangelegenheit.
„Siegfried Müller und sein Engagement sind untrennbar mit dem Bemühen um die Wiederbelebung unseres Volkshauses verbunden. Wenn sich im nächsten Jahr die Türen des Saales endlich wieder öffnen werden, ist das im hohen Maße auch seinem beharrlichen Wirken zu danken“, begründete Bürgermeister Giesder die Verleihung der Ehrennadel.

Die Meininger Ehrennadel, die aus echtem Gold besteht und die Kirchtürme der Meininger Stadtkirche symbolisiert, wurde heute zum 5. Mal verliehen. Sie ist die höchste Auszeichnung der Stadt nach der Ehrenbürgerwürde und wird alle 2 Jahre für langjähriges, über das normale Maß hinausgehendes ehrenamtliches Engagement verliehen.
In diesem Jahr wurden 5 Personen für die Verleihung der Ehrennadel vorgeschlagen.
Die Vorschläge kommen aus den verschiedensten Bereichen des ehrenamtlichen Engagements in Meiningen: von der Heimatpflege, über Soziales, bis hin zur Kulturarbeit und Denkmalschutz.
„In Meiningen geht etwas. Und das hat viel zu tun mit ehrenamtlichem Engagement, mit dem Miteinander und dem Zusammenhalt in unserer Stadt. Diese Kultur des Miteinanders wollen wir auch künftig tatkräftig unterstützen“, würdigte der Bürgermeister die Bedeutung des Ehrenamtes in seiner Rede.