Direkt zu:
english

Steffen Schroeder: Was alles in einem Menschen sein kann

Meininger Frühlingslese
20.04.2018
17:00 Uhr

2013, Gefängnis Berlin-Tegel, zum ersten Mal stehen sich Steffen Schroeder und Micha gegenüber. Die Gegenwart trennt sie, doch Geschichten über ihre Jugend brachten sie einander näher. Micha rutschte in die rechte Szene ab, tötete einen Menschen und sitzt nun lebenslänglich im Gefängnis, in dem Steffen Schroeder als Vollzugshelfer ehrenamtlich arbeitet. Mit Weitsicht und viel Gespür für das Menschliche erzählt Schroeder über eine wirklich außergewöhnliche Begegnung. Auch in der JVA Untermaßfeld werden sich Inhaftierte, Besucher der Veranstaltung und Steffen Schroeder begegnen.

Tickets: 8,- € | ermäßigt (für Schüler und Studenten) 5,- €

Lesefluchten - Lesungen in Thüringer Gefängnissen | ein Projekt des Thüringer Literaturrat e.V.