Direkt zu:
english
12.02.2020

Zentraler Eingang für elektronische Rechnungen in der Stadtverwaltung Meiningen

Mit e-rechnung@meiningen.de hat die Stadtverwaltung Meiningen
einen zentralen Eingang für elektronische Rechnungen (E-Rechnung)
geschaffen. Parallel wurde eine direkte Rechnungsbearbeitung
innerhalb der Verwaltung organisiert. Somit werden in Meiningen die
E-Rechnungsstandards erfüllt, zu denen die öffentlichen
Verwaltungen ab April 2020 verpflichtet sein werden.

Der reibungslose Ablauf der E-Rechnung wurde während einer mehrmonatigen
Pilotphase getestet. Dabei wurde auf die Umsetzung der Vorgaben des Thüringer
Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung sowie des ERechnungsgesetzes
und der E-Rechnungsverordnung des Bundes geachtet, welche
die EU-Richtlinie 2014/55/EU in nationales Recht umsetzen und den Empfang und
die Verarbeitung elektronischer Rechnungen durch öffentliche Auftraggeber regelt.
Der gesamte Prozess - von der Einreichung bis zur Rechnungsbearbeitung - erfolgt
medienbruchfrei und vollständig automatisiert.

Laut Bürgermeister Fabian Giesder, soll mit Hilfe der E-Rechnung insgesamt eine
höhere Effektivität und Effizienz in der Rechnungsbearbeitung erreicht werden.
Unternehmen, deren Leistungen von der Stadtverwaltung in Anspruch genommen
werden, haben ab sofort die Möglichkeit der elektronischen Rechnungsstellung und
können Rechnungen zentral über die Adresse e-rechnung@meiningen.de
einreichen. „Wir wollen den Prozess der Rechnungsübermittlung und der
Rechnungsbearbeitung für alle so einfach wie möglich gestalten, indem
Postlaufzeiten entfallen und Papier- und Versandkosten gespart werden können“, so
Fabian Giesder.