Direkt zu:
english

100 Jahre Novemberrevolution: "1917 - Der wahre Oktober?

Filmvorführung und Gespräch
07.11.2017
20:00 Uhr
Meininger Theater, Kammerspiele

St. Petersburg 1917. Die Weltkriegsfront rückt täglich näher, man hungert, bangt, wütet. Im Februar wird der Zar gestürzt. Auch viele Künstler sind euphorisch: Revolution! Freiheit! Endlich Frieden? Ab Oktober herrschen allein die Bolschewiki. Was taten Dichter, Denker, Avantgardisten wie Maxim Gorki und Kasimir Malewitsch während dieser radikalen Gewaltenwechsel?

Die zweifache Grimme-Preisträgerin Katrin Rothe erzählt basierend auf Recherchen in teils bisher unbekanntem Quellmaterial mit „1917 – Der wahre Oktober“ die Russische Revolution aus Sicht beteiligter Künstler, die sie als animierte Legetrickfiguren ihren Bücherstapeln der entsteigen lässt. Die visuelle Ästhetik des Films ist an jener der damaligen Zeitgenossen orientiert und entfaltet, mit viel Charme ins Heute adaptiert, einen gänzlich eigenständigen Stil.

Im Anschluss an die Filmvorführung wird der Historiker Christian Werkmeister (Universität Halle) gemeinsam mit dem Publikum die sogenannte „Große Sozialistische Revolution“, die weitreichenden Folgen und unterschiedlichen Rezeptionen dekonstruieren.