Direkt zu:
english

Rock für Courage

04.05.2018
15:00 Uhr

Aktionstag „Rock für Courage“ mit umfangreichem Programm:

15:00 beginnt das knallbunte Familienprogramm
mit einer Hüpfburg, Kuchenbasar, Spiel- und Bastelangeboten, Kinderschminken, Infoständen und einem bunten Bühnenprogramm.

16:00 Start des Bühnenprogramms mit dem beliebten „Kaosclown“ aus Erfurt
Hinter dem Namen „Kaosclown“ versteckt sich Conrad Wawra. Ein „durchgeknallter" Entertainer, der mit witziger Artistik, schräger Zauberei und charmanter Comedy sein Publikum verzückt. Kein Wunder, er absolvierte nach der Schule eine Ausbildung zum Bühnenpyrotechniker an der Dresdner Sprengschule.

17:00 offizielle Begrüßung durch den Meininger Bürgermeister, Fabian Giesder,
           und die zukünftige Landrätin des Kreises, Peggy Greiser

Anschließend dreht sich der Aktionstag um Religionen und ihren Umgang mit dem Thema Frieden. „Dient die Religion dem Frieden?“, lautet die Frage an Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Glaubensrichtungen.

19:00 startet das musikalische Bühnenprogramm
Dann bekommt es das Publikum mit der Combo „Rootz Radicals“ aus dem bayerischen Straubing zu tun.
Bei Festival- und Clubshows machte sich die Jamaika-Crew einen Namen in der europäischen und jamaikanischen Reggae-Szene. Die „Rootz Radicals“ sind: Henry Shell, Uno Jahma, Thomas Eibe und Christian Moll. Weitere Infos unter: www.rootzradicals.com

Aus der Weißwurscht-Hauptstadt kommt die achtköpfige Formation „Rapid“.
Ab 21:00 vibrieren flotte Ska-, Balkan-, Latin-, Polka-, Reggae-, Klezmer- und Rock’n’Roll-Rhythmen über das noch junge Marktpflaster. „Man kann einfach dazu abtanzen und feiern, man kann aber auch die Botschaft dahinter hören, dass die Menschen überall auf der Welt – egal in welcher Hautfarbe, Religion oder Sprache – die gleichen Leidenschaften und Träume haben“, heißt es passend auf der Homepage der Band unter: www.thisisrapid.de. Die Musiker dürften die Tänzerinnen und Tänzer zum schwitzen bringen und für nasse T-Shirts und durchgetanzte Schuhe sorgen.

„Das bunte Angebot des diesjährigen „Rock für Courage“ bietet für Jede und Jeden etwas. Deswegen, liebe Meiningerinnen und Meininger, liebe Gäste aus nah und fern, kommt zu Rock für Courage und zeigt Gesicht für Mitmenschlichkeit, Demokratie und Toleranz“, so Ulrich Töpfer, der Sprecher des Meininger Bündnis für Demokratie und Toleranz.
Veranstaltet wird der Aktionstag vom Bündnis für Demokratie und Toleranz mit Unterstützung des lokalen Aktionsplanes „Vielfalt verstehen – Chancen sehen“ des Landkreises Schmalkalden-Meiningen, der Stadt Meiningen, der IG-Metall, des Eine-Welt-Vereins, der Offene Arbeit Meiningen, des Gesprächskreises für Frieden und Ökologie, des Freundeskreis Migranten, der Christophine Kunstschule, der Begegnungsstätte Cabrini, der Sportjugend Schmalkalden-Meiningen, des Kampfsportzentrums Universum Meiningen, des Meininger Theaters, der Evangelischen Kirchengemeinde Meiningen und vielen weiteren Unterstützern.