Direkt zu:
english

Führung durch die Ausstellung: Pinsel.Faden.Farbe.

Gobelins, Gemälde, Wandobjekte
10.12.2017
11:00 Uhr
galerie ada, Bernhardstraße 3

Werke der Textilkunstklasse Prof. Ulrich Reimkasten Burg Giebichenstein Halle

Wir erleben gegenwärtig eine Renaissance der Textilkunst, wie die erfolgreichen Museumsausstellungen der letzten Jahre in Wolfsburg, Bielefeld, München, Paris, Lissabon und anderen Orten zeigten. Der “Textile Herbst 2016“ in Halle und Halberstadt hat diese Reihe in einer konzertierten Aktion unterschiedlicher Institutionen fortgeführt. Hierbei spielten die textilen Traditionen der Burg Giebichenstein eine zentrale Rolle in den Ausstellungen des Kunstmuseums Moritzburg wie auch in der Kunsthalle Talstraße. Die Werkschau der Klasse Malerei / Textile Künste in der Hochschulgalerie im Volkspark präsentierte textile Gegenwartskunst in Beziehung zur Malerei und stellte damit den klassischen Bezug zwischen beiden Medien her. Nachdem sich die Tapisserie durch Jean Lurçat und andere französische Künstler Anfang des 20. Jahrhunderts mit betont grafischer Qualität neu erfunden hatte und später die Teppiche die Wand verließen, um als Textilobjekte den Raum zu erobern, betont die Werkschau “Der unerledigte Gobelin“ die Hallenser Absicht einer Rückkehr der Tapisserie zur Malerei und zur Wand.

Die Exposition „Pinsel. Faden. Farbe.“ mit Gobelins, Gemälden und Wandobjekten verdeutlicht die von Lehrenden und Studierenden betriebene Verbindung von Malerischem und Textilem mit Architektur.

ausstellende Künstler:
MAGDALENA CICHON ⋅ PHILIPP EICHHORN ⋅ SEBASTIAN FLACH ∙ ANNA MARIA
GAWRONSKI ∙ BJÖRN HERMANN ∙ PHILIPP HOFFMANN ∙ SUSANNE HENNY KOLP ∙ ANDREAS KÖPPE ∙ HANNA MÜLLER-KAEMPFFER ∙ REBEKKA RAUSCHHARDT ∙ ULRICH REIMKASTEN ∙ FRANZ RENTSCH ∙ CONSTANZE RILKE ∙ LISA RUNKEHL ∙ MARA SANDROCK ∙ INKA LORENA SCHOTTDORF ∙ MARGARITA WENZEL