Direkt zu:
english

Konzert: Istvan Ella (Budapest)

Meininger Orgelsommer 2018
25.07.2018
20:00 Uhr

Im Meininger Orgelsommer sind seine Konzerte stets beliebt und bejubelt, und auch in diesem Jahr gastiert der ungarische Konzertorganist István Ella an der großen REGER-Orgel. Am 25. Juli findet um 20 Uhr das nächste Mittwochskonzert in der Meininger Stadtkirche mit ihm statt. Im Programm hat er Werke von Johann Sebastian Bach, unter anderem dessen Toccata und Fuge in F-Dur und das Italienische Konzert, aber auch Musik von Franz Liszt und dem ungarischen Komponisten Frigyes Hidas.
Hidas lebte von 1928 bis 2007, schrieb aber anders als viele Zeitgenossen ausschließlich tonale Werke, da er fest an Harmonien und Melodien glaubte. Stilistisch sind seine Werke der Romantik zuzuordnen. Besonders sein erstes Oboenkonzert hat seinen festen Platz nicht nur in ungarischen Konzertsälen.
Der Eintritt beträgt an der Abendkasse 5 €, Konzertbeginn ist 20 Uhr. Für alle Konzerte im Meininger Orgelsommer werden die Karten ausschließlich an der Abendkasse angeboten. Ausreichend Sitzplätze sind garantiert.
Weiterhin beliebt und stets ein Tipp für Meininger und Gäste sind die Mittagskonzerte mit dem Titel OrgelPunkt12, zu welchen Kantor Sebastian Fuhrmann und Ludwig Zeisberg jeden Samstag im 12 Uhr im Juli und August herzlich einladen. Die Konzerte dauern jeweils eine halbe Stunde, der Eintritt ist frei.

István Ella wurde 1947 in Veresegyház in der Nähe von Budapest geboren. An der Budapester Ferenc Liszt Musikakademie studierte er Orgel bei Prof. Ferenc Gergely und Chorleitung bei Prof. Zoltán Vásárhelyi. Nachdem er 1971 an der Musikakademie sein Diplom erhalten hatte studierte István Ella in Weimar und Leipzig bei den Professoren Johannes Ernst Köhler /Orgel und Improvisation/ und Olaf Koch /Dirigieren.
Als Orgelkünstler hat er mehrere internationale Preise gewonnen, unter anderem beim Prager Internationalen Orgelwettbewerb, beim Internationalen Bach-Wettbewerb für Orgel in Leipzig und beim Internationalen Orgelwettbewerb Anton Bruckner. Seit 1984 war er Juror bei mehreren angesehenen Orgelwettbewerben /Leipzig, Genf, Linz, Prag, Erfurt, Kazan, Lüneburg, Berlin,etc./, ausserdem Gastprofessor bei Meisterkursen in England, Deutschland, Polen und in Ungarn. Seit 1989 ist er der Gründer und leiter des Budapester Bach-Chors.
Von 2007 bis 2009 war István Ella Dirigent beim Kodály Chor Debrecen.
István Ella hat viele erfolgreiche Gastspiele in fast allen Ländern Europas gegeben, aber seine Konzertreisen führten ihn auch in den Libanon, nach Kanada, Indien, Izrael und in die Vereinigten Staten von Amerika.
1999 wurde er mit dem Liszt-Preis ausgezeichnet und 2007 mit dem Ritterkreuz der Ungarischen Republik geehrt.

Für Rückfragen: Sebastian Fuhrmann 0177 8045480 sebastian.fuhrmann@gmx.de<mailto:sebastian.fuhrmann@gmx.de>

Eintritt: 5,- €