Direkt zu:
english

The Rocky Horror Show

Musical von Richard O'Brien Koproduktion mit dem Landestheater Eisenach
24.02.2018
19:30 Uhr
Meininger Theater, Großes Haus

Das frischverlobte Paar Brad und Janet begibt sich auf die Reise zu ihrem alten Professor. Durch eine Reifenpanne geraten die beiden in das Horrorschloss des androgynen Außerirdischen Frank N. Furter, der mit seiner Gefolgschaft rauschende Feste aus Sex, Science-Fiction und Rock'n'Roll zelebriert.

Der „freundliche“ Gastgeber mit der diabolischen Ausstrahlung verspricht eine Attraktion der besonderen Art. Im Beisein von Brad und Janet wird er sein künstliches Geschöpf Rocky zum Leben erwecken. Der Mann aus der Retorte, eigens geschaffen um dem Meister in jeder Hinsicht dienlich zu sein, wird untreu. Dieser hatte aber auch schon sein sexuelles Verlangen in der Nacht an Brad und an Janet gestillt. Damit weckte er zumindest in Janet eine Lust, die sie vorher nicht kannte. Aus Verlangen nach mehr verführt sie Rocky in Franks Labor. Die Ereignisse eskalieren noch in dieser Nacht und Riff-Raff, der bucklige Hausdiener, revoltiert zusammen mit seiner Geliebten Schwester Magenta gegen Frank N. Furter.

In Zusammenarbeit mit der Ballettkompanie des Landestheaters Eisenach.

Mitspieltüten mit allen nötigen Utensilien wie Reis, Wasserpistolen, Klopapier etc. können an den Veranstaltungsabenden zum Preis von 4 Euro erworben werden.

 





Columbia: Ekaterina Ivanova, Mara AmritaJanet: Julia SteingaßMagenta: Jannike SchubertEddie: Björn BoreschErzähler: Reinhard BockRocky: Yannick FischerBrad: Phillip Henry BrehlDr. Scott: Björn BoreschRiff-Raff: Renatus ScheibeFrank N. Furter: Sven ZinkanPhantoms: Viola Friese, Juliane Voigt, Antje Vollstädt, Wolfram HoffmannBallett des Landestheaters Eisenach: Zanna Cornelis, Julia Grunwald, Misako Kato, Emi Kuzuoka, Mariuca Marzà, Juliette Odiet, Nao Omi, Sandra Schlecht, Amanda Schnettler-Fernández, Jesse Cornelis, Felipe Barea Arrasquín, Hector Ferrer Fernandez, Shuten Inada, Yusuke Inoue, Rodrigo Juez Moral, Nikolay Korobko, Luca Massidda, Andrea SimeoneEs spielen Rudi and the Martians: Alexander Bätzel, Berndt Klinke, Uwe Schamberger, Stefan Groß, Rudolf Hild, Musikalische Leitung: Rudolf Hild, Regie: Lars Wernecke, Bühnenbild: Christian Rinke, Kostüme: Danielle Jost, Choreografie: Andris Plucis, Dramaturgie: Patric Seibert