Direkt zu:
english
Zusatzinformationen

Städtebauliche Planungen

Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung
Wichtige Hinweise zur Nutzung!

Die Bürgerbeteiligung erfolgt nach dem § 3 Abs. 1 bzw. 2 BauGB und die Behördenbeteiligung nach § 4 Abs. 1 bzw. 2 BauGB oder nach dem § 4a Abs. 3 BauGB.
Der Gesetzgeber hat mit diesen Paragraphen des Baugesetzbuches (BauGB) den Rahmen für die vorgeschriebenen Bürger- und Behördenbeteiligungen festgelegt. Ort und Dauer der Auslegung bzw. Beteiligung werden entsprechend bekanntgegeben.
Während der Auslegungsdauer können von jedermann Anregungen zu dem Entwurf während der Dienstzeit der entsprechenden Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Ort und Dauer der öffentlichen Auslegung des Bauleitplanes sind der öffentlichen Bekanntmachung ( Amtsblatt, Schaukasten) der Stadt- bzw. Gemeinde zu entnehmen.

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Meiningen

Bebauungsplan Nr. 37 „Wohngebiet Neunkirchener Straße“, der Stadt Meiningen, Entwurf vom 20.03.2020

 Der vom Ausschuss für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung, Bau- und Liegenschaftsangelegenheiten der Stadt Meiningen in seiner Sitzung am 17.06.2020 (Beschluss-Nr.: 056/09/2020) zur Auslegung bestimmte Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 37 „Wohngebiet Neunkirchener Straße“ der Stadt Meiningen in der Fassung vom 20.03.2020 wird nach § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich ausgelegt und die Behörden nach § 4 Abs. 2 BauGB beteiligt.

 Im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung wird über die allgemeinen Ziele und Zwecke der o.g. Planung informiert.

Die Planunterlagen und die Begründung dazu liegen in der Zeit vom

 20.07. bis einschließlich 21.08.2020

 im Ratssaal des Marstallgebäudes (Geschäftsbereich Stadtentwicklung und Bauen, Schlossplatz 5) in Meiningen während der Dienstzeiten

 

Montag – Donnerstag           8.00 Uhr – 11.30 Uhr, 13.30 – 15:00 Uhr

Freitag                                  8.30 Uhr – 11.30 Uhr                    

aus.

 

Während der Auslegungsfrist können Hinweise und Anregungen zum o.g. Planentwurf vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben.

Aufgrund der Corona-Bedingten Zutrittsbeschränkungen der Stadtverwaltung Meiningen ist vorab eine Terminvereinbarung notwendig. Dafür sowie bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte telefonisch an Herrn Hibbeler, in Zimmer 18 des Marstallgebäudes (Fachbereich Stadtentwicklung), Schlossplatz 5 unter der Telefonnummer 03693-454 563, oder alternativ im Sekretariat des Marstalles unter 03693-454 549.

Entwurf Begründung zum B-Plan 37 “Wohngebiet Neunkirchner Straße“

Entwurf B-Plan Nr. 37 “Wohngebiet Neunkirchner Straße“

Flächennutzungspläne | Bebauungspläne

Hier finden Sie alle rechtskräftigen Flächennutzungspläne und Bebauungspläne sowie Vorentwürfe in der aktuellen Fassung. Die Ansicht ist weboptimiert und daher für den Druck nur bedingt geeignet.
Bei der Änderung von Flächennutzungsplänen und Bebauungsplänen wird unterschieden zwischen einer Änderung des gesamten Plans und einer Änderung in Teilbereichen.
Bei der Änderung des gesamten Plans wird der ursprüngliche Plan aufgehoben und vollständig durch den geänderten Plan ersetzt (z.B. 1. Änderung.
Bei der Änderung in Teilbereichen wird nur eine abgegrenzte Fläche des gesamten Plans geändert und für die nicht geänderten Bereiche gilt die ursprüngliche Fassung des Plans weiter (z.B. 1. Änderung in Teilbereich).

Flächennutzungspläne

Flächennutzungsplan Meiningen - 1. Änderung

Flächennutzungsplan 1 Änd. Walldorf

Flächennutzungsplan Rippershausen

Flächennutzungsplan Stepfershausen

Flächennutzungsplan Untermaßfeld (keine Rechtskraft)

Bebauungspläne der Stadt Meiningen

BP Nr. 1 “Gewerbegebiet Dreißigacker“, 1. Änderung

BP Nr. 1 “Gewerbegebiet Dreißigacker“, 2. Änderung

BP Nr. 1a “Gewerbegebiet Dreißigacker-Ost“ (im Änderungsverfahren)

BP Nr. 1a “Gewerbegebiet Dreißigacker Ost“ 1. Änderung (Vorentwurf)

BP Nr. 2 “Hauptkaserne“

BP Nr. 2 “Hauptkaserne“, 1. Änderung

BP Nr. 2 “Hauptkaserne“, 2. Änderung

BP Nr. 3 a "Lebensmittelverbrauchermarkt - Am Steinweg"

BP Nr. 4 “In der Helba“

BP Nr. 5 “Am Holunderstrauch“ (im Änderungsverfahren)

BP Nr. 5 “Am Holunderstrauch“, 1. Änderung (Vorentwurf)

BP Nr. 6 “Stillhof“

BP Nr. 7a “Am mittleren Rasen/Parkhaus Zentrum West“

BP Nr. 9 “Drachenberg Süd“

BP Nr. 9 “Drachenberg Süd“, 2. Änderung

BP Nr. 10 a “Freizeit- und Erholungszentrum Rohrer Stirn“, 2. Änderung

BP Nr. 11 “WG Dreißigacker Süd“, 1. Änderung

BP Nr. 11 “Dreißigacker Süd“, 2. Änderung

BP Nr. 12 “Wohn- und Geschäftshaus Berkeser Straße“ (Vorentwurf)

BP Nr. 13 a “Stadtteilzentrum OT Jerusalem TA II“

BP Nr. 13 b “Barbarakaserne An der Utendorfer Straße“, 1. Änderung

BP Nr. 13 b “Barbarakaserne An der Utendorfer Straße“, 2. Änderung

BP Nr. 13d “An der Utendorfer Straße/An der Kaserne“

BP Nr. 13e “Barbarakaserne“ 2. Teilabschnitt, 1. Änderung

BP Nr. 14 “Wandervogel/Herrenstück“ Teilbereich Herrenstück, 1. Änderung

BP Nr. 14 “Wandervogel/Herrenstück“ Teilbereich Wandervogel, 2. Änderung

BP Nr. 15 “Klinikum Meiningen“ (Vorentwurf)

BP Nr. 16 “DRK Pflegezentrum“ (Vorentwurf)

BP Nr. 16a “An der Bergstraße“

BP Nr. 17 “SB-Warenhaus Leipziger Straße“

BP Nr. 18 “Verkehrsflächen Dreißigacker“

BP Nr. 19 “Neu-Ulmer Straße/Steinweg“

BP Nr. 20 “Am Gründlein“

BP Nr. 21 “Reusengasse/Bleichgraben“, 2. Änderung

BP Nr. 22 “Reusengasse/Schwabenberg“, 2. Änderung

BP Nr. 23.1 “Hassfurt“

BPNr. 23.2 “Habichtsburg“

BP Nr. 23.3 “Werrablick“

BP Nr. 23.4 “Waldfrieden“

BP Nr. 23.5 “Landsberg“

BP Nr. 23.7 “Sonnenschein“

BP Nr. 23.8 “Waldesruh“, 1. Änderung

BP Nr. 23.9 “Hassfurter Wand“

BP Nr. 23.10 “Hohe Leite“

BP Nr. 25 “Industriegebiet Rohrer Berg“

BP Nr. 26 “Markt-West“, 1. Änderung

BP Nr. 27 “Anton-Ulrich-Straße/Mauergasse/Pulverrasenweg“

BP Nr. 28 “An der Leipziger Straße“

BP Nr. 29 “Mailein“

BP Nr. 31 “Ernestinerstraße/Schweizergasse/Burggasse/Schlossgasse“

BP Nr. 33 “Sportanlagen Untermaßfelder Straße“

BP Nr. 36 “Am Schlossplatz“

Bebauungspläne der Ortsteile der Stadt Meiningen

Außenbereichssatzung OT Ziegelei Henneberg

Ergänzungssatzung Obere Sechsäcker Henneberg

B-Plan “Schulgarten“ 1. Änderung Henneberg

B-Plan “Kirchhag“ Herpf

B-Plan “Im Kreuz“ Herpf

B-Plan “Im Steinhauck“ 1. Änderung Stepfershausen

B-Plan “Am Hundsweg“ Stepfershausen

Ergänzungssatzung “Solzer Straße“ Stepfershausen

B-Plan “Kniebreche“ Stepfershausen (Genehmigungsfassung)

B-Plan “Am Gänsberg“ Wallbach

Ergänzungssatzung “Riethweg“ Wallbach

B-Plan “Thomas-Müntzer-Straße“ 3. Änderung Walldorf

B-Plan “Friedensstraße“ Walldorf

Vorhabenbezogener B-Plan “Sondergebiet für die Nutzung von Solarenergie“ Walldorf

Bebauungspläne Gemeinde Rippershausen

BP “Am Sängerplatz“

B-Plan “Gewerbegebiet Sandfeld“

B-Plan “Gewerbegebiet Sandfeld“ 1.Änderung

B-Plan “Sandfeld II“

B-Plan “Hohlfeld“ 1. Änderung

Bebauungspläne Gemeinde Sülzfeld

B-Plan “Hinter der Kirche“ 1. Änderung

B-Plan “Gewerbegebiet Vorderer Still“

Ergänzungssatzung “Pelzrainstraße“ Sülzfeld

Bebauungspläne Gemeinde Untermaßfeld

B-Plan “Am Mühlhak/Am Still“

B-Plan “Gewerbegebiet Im Wiesgrund“ 1. Änderung

B-Plan “Wohngebiet Bachgrund“ 1. Änderung

B-Plan “Huthweide“

Integriertes Stadtentwicklungskonzept
  • Das »Integrierte Stadtentwicklungskonzept Fortschreibung 2030« der Stadt Meiningen wurde in der Stadtratssitzung am 02.06.2015 (Beschluss-Nr. 069/11/2015) bestätigt.
  • Es ist das strategische Planungsinstrument zur langfristigen Entwicklung der Stadt.
  • Alle weiteren Bauleitplanungen und sektoralen Planungen werden daraus abgeleitet.
Klimaschutzkonzept

Der Stadtrat hat am 4. März 2014 das Integrierte Klimaschutzkonzept für die Stadt Meiningen beschlossen.

Einzelhandels- und Zentrenkonzept Meiningen
  • Das Einzelhandels- und Zentrenkonzept der Stadt Meiningen wurde in der Stadtratssitzung am 02.05.2017 (Beschluss-Nr. 202/29/2017) gebilligt.
  • Das Einzelhandels- und Zentrenkonzept ist die Grundlage und Aufgabenstellung für die Bauleitplanung nach § 1 Abs. 6 Nr. 11 BauGB zur Sicherung der Einzelhandelsentwicklung in Meiningen.
  • Zur Sicherung der Nahversorgung bzw. wohngebietsnahen Versorgung werden zwei Nahversorgungszentren, ein potentielles Nahversorgungszentrum sowie drei Nahversorgungsstandorte ausgewiesen.
  • Als Instrument zur Sortimentsdifferenzierung zwischen zentren- und nicht zentrenrelevanten Sortimenten wurde die „Meininger Sortimentsliste“ beschlossen.

    Einzelhandels- und Zentrenkonzept Meiningen - Kurzfassung
    Sortimentsliste Meiningen
    Versorgungsbereiche im Stadtgebiet Meiningen
Wohnungsgipfel

Unsere Stadt Meiningen hat seit 1990 erheblich an Attraktivität und Lebensqualität gewonnen, insbesondere mit Blick auf das sehr attraktive Erscheinungsbild ihrer Wohn- und Geschäftshäuser in der historischen Altstadt. In den vergangenen Jahren haben sich eine Reihe von Institutionen in Meiningen angesiedelt und etabliert, die in den Bereichen des öffentlichen Dienstes bzw. des Gesundheitswesens junge Leute ausbilden. Meiningen ist so zu einem attraktiven Lebens- und Arbeitsort mit Zukunft geworden.

Meiningen ist aktuell in der glücklichen Situation, dass zunehmend Wohnraum in seinen verschiedensten Ausprägungen nachgefragt wird. Nicht in jedem Fall kann die steigende Nachfrage auch bedient werden.

Die Stadt möchte gemeinsam mit der Wohnungsbaugesellschaft sowie der Meiningen GmbH, den Ausbildungsträgern und Ihnen als privaten Eigentümern bzw. Investoren und Planern nach geeigneten kurz- mittel- und langfristigen Lösungen suchen, die einer Stabilisierung und einem ausgewogenen sozialen Miteinander dienen.

In der unten stehenden Datei sind die akuelle Ausgangslage sowie mögliche Lösungen kurz für Sie zusammengefasst.

1. Wohnungsgipfel Meiningen