Direkt zu:
english
08.09.2020

Helden-Konzert für Meininger Klinikpersonal - Die Dorfrocker spielen im Schlosshof von Schloss Elisabethenburg

Pressemitteilung des Helios Klinikums Meiningen

Wahre Helden zeichnen sich durch ihren besonderen Einsatz aus - so wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Helios Klinikums Meiningen. Sie haben sich in den vergangenen Monaten immer wieder mit neuen Maßnahmen und Regelungen im Krankenhausalltag vertraut gemacht, um Patienten auch während der Corona-Pandemie bestmöglich versorgen zu können. Und genau dafür möchte sich Klinikgeschäftsführerin Claudia Holland-Jopp jetzt auf ganz besondere Weise bedanken: Mit einem Heldenkonzert der Dorfrocker – organisiert in Kooperation mit der Stadt Meiningen.

Die Kultband „Dorfrocker“ aus dem bayrischen Örtchen Oberaurach zwischen Bamberg und Schweinfurt spielt für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Helios Klinikums Meiningen am Donnerstag eines der über Regionsgrenzen hinaus bekannten Konzerte im Rahmen ihrer Heldentour. „Das Konzept der Tour passt perfekt zu dem Zeichen, das wir setzen möchten: Unsere Mitarbeiter sind die Säule unseres Klinikums, ohne deren unermüdlichen Einsatz besonders im vergangenen halben Jahr die Arbeit in unserem Klinikum ins Stocken geraten wäre. Ich bin unglaublich dankbar für den Willen der Mitarbeiter, mit allen Beteiligten an einem Strang zu ziehen, um gestärkt aus dieser Pandemie hervorzugehen. Deshalb war es mir ein großes Anliegen, dieses Konzert für unsere Mitarbeiter zu veranstalten“, berichtet Holland-Jopp. Gerade rückblickend auf das ausgefallene Jubiläumsfest im April freut sie sich, mit diesem besonderen Konzert – in enger Abstimmung mit dem Landratsamt und unter Einhaltung aller Hygieneauflagen – einen kleinen Ausgleich gefunden zu haben, der den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zeigt, wie wichtig sie der Klinikverwaltung sind.

Ebenfalls begeistert von der außergewöhnlichen Konzertidee willigte Meiningens Bürgermeister Fabian Giesder früh ein, die Veranstaltung gemeinsam mit dem Klinikum auf die Beine zu stellen. „Das Helios Klinikum Meiningen leistet einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsversorgung unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger. Da ist es mir als Bürgermeister natürlich ein besonderes Anliegen, denjenigen zu danken, die unermüdlich im Einsatz für unsere Gesundheit sind“, betont Giesder. Dem Klinikpersonal gebühre besondere Aufmerksamkeit. Darüber hinaus wolle man aber auch weiteren Alltagshelden die Gelegenheit zu einem besonderen Konzert in einer besonderen Zeit geben. Für einen daher bewusst niedrig gehaltenen Betrag von 15 € pro Karte können Schnellentschlossene jetzt noch Karten im freien Verkauf über die Meininger Tourist-Info zwischen 10 bis 16 Uhr erwerben.

Einlass für die Tickets aus dem freien Verkauf ist 17.30 Uhr. Das circa 90-minütige Konzert der Dorfrocker am 10. September beginnt um 18 Uhr. Und damit die Besucher nicht auf dem Trockenen bleiben ist im Meininger Schosshof auch für Getränke gesorgt. Die gastronomische Versorgung übernehmen die vor Ort ansässigen Schlossstuben mit einem Getränkewagen auf der gegenüberliegenden Seite der Bühne.

 


Das Helios Klinikum Meiningen ist ein Haus der Schwerpunktversorgung mit mehr als 440 Betten und Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Jena. Es bündelt die fachübergreifende Kompetenz von Ärzten und Teams aus 15 Fachbereichen und zehn Zentren. Die einzelnen Fachbereiche des Helios Klinikum Meiningen gliedern sich in Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Anästhesiologie und Intensivmedizin, Gynäkologie und Geburtshilfe, Mammachirurgie/ Brustzentrum, Kinder- und Jugendheilkunde, Medizinische Klinik I und Medizinische Klinik II, Neurologie, Neurochirurgie, Notfallmedizin, Orthopädie, Radiologie, Schmerz- und Palliativmedizin, Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Urologie und den Belegabteilungen Augenheilkunde, Dermatologie, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und Strahlenheilkunde.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 110.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien. Rund 21 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2019 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 9,2 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 123 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und sieben Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,6 Millionen Patienten behandelt, davon 4,4 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland fast 69.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von rund sechs Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 51 Kliniken, 71 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 15,4 Millionen Patienten behandelt, davon 14,6 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 37.500 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von über drei Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.