Direkt zu:
english
Zusatzinformationen

Förderprogramm
»Corona-Hilfe Meiningen«

Hier finden Sie alle Fragen und Antworten zum Förderprogramm der Stadt Meiningen.

Was ist der Zweck der Zuwendung?

Die Stadt Meiningen gewährt finanzielle freiwillige Leistungen für die durch die notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus Betroffenen, um wirtschaftliche Existenzen zu sichern, Arbeitsplätze zu erhalten und einen Leerstand von Gewerbeflächen zu vermeiden.

An wen richtet sich das Förderprogramm?

Antragsberechtigt sind Selbstständige und Unternehmen, die ein aktives Gewerbe mit Sitz oder Betriebsstätte im Stadtgebiet Meiningen betreiben und eine Steuernummer des Finanzamtes Suhl haben. Diese müssen unmittelbar von einer behördlich angeordneten Schließung im Rahmen der Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 im Frühjahr 2020 wirtschaftlich betroffen sein.

Das Programm richtet sich an:

  • den inhabergeführten Einzelhandel,
  • inhabergeführte Franchiseunternehmen,
  • inhabergeführte Dienstleistungsbetriebe,
  • Gastronomie- und
  • Beherbergungsbetriebe

In speziellen Härtefällen kann ein Antrag auch gestellt werden, wenn die o.g. Voraussetzungen nicht erfüllt sind, aber evtl. eine außergewöhnliche Belastung vorliegt, die auf die Auswirkungen der Corona-Krise zurückzuführen ist.

Ist die Zuwendung an Bedingungen geknüpft?

Die Ausschöpfung aller wirtschaftlichen Einsparmöglichkeiten für die Fortführung des Gewerbebetriebes (z.B. Einführung Kurzarbeitergeld, Entschädigungsleistungen nach dem Infektionsschutzgesetz, zustehende Versicherungsleistungen aus Absicherung von Betriebsunterbrechungen oder dem Betriebsausfall) sind im Antrag zu erklären. Weiterhin sind alle Fördermöglichkeiten aus den Programmen der EU, Bund und Land sowie potenzielle Finanzierungsmöglichkeiten über Kreditinstitute vorrangig in Anspruch zu nehmen.

Bedingung für die Gewährung der Zuwendung ist, dass sich der Selbstständige oder das Unternehmen auf der Plattform „appsolut meiningen“ anmeldet und einen entsprechenden Nutzungsvertrag abschließt. Die Nutzung ist im 1. Jahr kostenfrei.

Welche Unterlagen muss ich mit dem Antrag einreichen?

  • gültiger Mietvertrag
  • bei eigengenutzten Immobilien, eine Bestätigung des Steuerberaters über die Größe der Gewerbefläche
  • Kontoauszug Januar/ Februar 2020 über gezahlte Miete
  • Nachweis der Registrierung auf der Plattform „appsolut Meiningen“

Wie hoch ist die Zuwendung?

Förderzeitraum ist der 01.07.2020 bis 31.12.2020.

Die Förderung berechnet sich monatlich und beläuft sich im Förderzeitraum:

in Zone 1:

  • bei gemieteten Gewerbeflächen auf bis zu 50 % der Nettokaltmiete
  • bei eigengenutzten Immobilien auf bis zu 5 € pro Quadratmeter genutzter Gewerbefläche

Der Höchstbetrag im Förderzeitraum beträgt 3.000 €.

in Zone 2:

  • bei gemieteten Gewerbeflächen auf bis zu 50 % der Nettokaltmiete
  • bei eigengenutzten Immobilien auf bis zu 3 € pro Quadratmeter genutzter Gewerbefläche

Der Höchstbetrag im Förderzeitraum beträgt 1.800 €.

Muss die Förderung zurückgezahlt werden?

Die Zuwendung ist zurückzuzahlen, wenn bis zum 31.03.2021 eine Geschäftsaufgabe bzw. Gewerbeabmeldung erfolgt.

An wen muss ich den Antrag stellen?

Anträge sind ab sofort elektronisch an finanzen@stadtmeiningen.de oder postalisch an

Stadtverwaltung Meiningen
Schlossplatz 1
Fachbereich Finanzmanagement
98617 Meiningen

zu stellen.

Die Anträge können bis zum 30.06.2020 bei der Stadt Meiningen gestellt werden.

Es können nur vollständige und fristgerecht eingegangene Anträge geprüft werden.

Wie erfolgt die Auszahlung der Zuwendung?

Die Auszahlung erfolgt zeitnah nach Bewilligung auf das im Zuwendungsantrag angegebene Bankkonto. Die Zuwendung wird in monatlichen Raten überwiesen.

Ansprechpartner

Frau Schubert – Sachbearbeiterin Finanzmanagement - Tel.Nr. 03693/454-114

Herr Kempf – Fachbereichsleiter Finanzmanagement - Tel.Nr. 03693/454-113